Musikalische Früherziehung in Brühl


Jedes Kind bringt von Geburt an ein musikalisches Potenzial mit, ganz unabhängig von eventuell vorhandenem Talent: Das Musizieren macht Kindern einfach Freude. Aber nicht nur das – das Erzeugen von Tönen, Melodien und Rhythmen schult das Gedächtnis, die Sprache, Motorik und das Ausdrucksvermögen. Eltern spüren das und beschäftigen sich deshalb instinktiv musikalisch mit ihren Kindern, zum Beispiel über vorgesungene Lieder, rhythmische Reime usw. Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter sind meist schöpferischer und freier als Kinder im Schulalter. Die beste Zeit also, um das kreative Potenzial mit musikalischer Früherziehung in eine stabile Grundlage für das weitere Lernen zu wandeln.

Musikalische Früherziehung mit Eltern 2-3 Jahre - Musikgarten Phase 1

Das Musikgarten-Konzept - musikalische Förderung von Anfang an

"Musikgarten - Gemeinsam musizieren" ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und das gemeinsame Singen erfahren die Kinder eine frühe musikalische Förderung.

Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln oder Trommeln lassen sie selbst aktiv werden.

Die Musikgarten-Stunde soll hauptsächlich dreierlei erreichen: Zum einen soll sie ein Verhältnis des Kindes zur Musik aufbauen, zum anderen eine Bindung zwischen dem Kind und dem Erwachsenen durch Musik erreichen, und schließlich soll sie den Erwachsenen mit dem "spielerischen" Musizieren vertraut machen. Durch geschickte Auswahl an Aktivitäten und eine liebevolle Atmosphäre werden Eltern und Kinder zur Teilnahme bewogen. Die Lehrkraft stellt in ihrem Tun ein Vorbild für die Erwachsenen dar, welche wiederum zum Vorbild für ihre Kinder werden.

In einer Musikgarten-Stunde kommen in der Regel 10-13 Paare (Kinder mit erwachsener Bezugsperson) zusammen, um Musik singend, tanzend und lauschend zu erleben. Mit dem Musikgarten wird bei dem Kind schon früh das Interesse für Musik geweckt. Liederhefte und CDs helfen, die Impulse aus der Musikgarten-Stunde zuhause wieder aufzugreifen. Damit wird der Grundstein für ein Leben mit Musik gelegt.

Anmeldung jederzeit möglich

Teilnehmerzahl: 10 Eltern-Kind-Paare

Kosten: 12x 45 Minuten für 105,00 €

Ein Infoabend für Eltern findet am 21.02.2017 um 19:30 Uhr statt.

Einstieg jederzeit möglich. Nach einer Probestunde verbindliche Anmeldung für mind. 3 Monate.

Musikalische Früherziehung ohne Eltern – 3 bis 5 Jahre

In diesem Kurs kommen für die Kinder auf spielerische Weise ein erster Umgang mit Notenwerten und erste Erfahrungen in der Stimmbildung hinzu. Weitere Instrumente werden hinzugezogen und über Geschichten Klangbilder gestaltet.

  • Singen und Stimmbildung
  • Bewegung und Koordinationsspiele
  • Rhythmik und Notenwerte
  • Gehörtraining
  • Vorstellung weitere Instrumente
  • Musik und Stimmung – Klangbilder
  • Entspannung zur Musik – Trauminseln

Selbstverständlich bekommen die Eltern auch Material, um die erlernten Stücke zu Hause weiterzuführen.

Die Unterrichtseinheiten sind in sich geschlossen, es gibt keinen starren Anfang oder ein festgelegtes Ende. Der Einstieg ist somit jederzeit möglich! Die maximale Gruppenstärke beträgt 6 Kinder ohne Begleitung.

Anmeldung jederzeit möglich

Kosten: 12 x 45 Minuten für 105,00 €

Einstieg jederzeit möglich. Nach einer Probestunde verbindliche Anmeldung für mind. 3 Monate.

Informationsblatt zur musikalischen Früherziehung

Weitere Informationen zum Musikgarten oder zur musikalischen Früherziehung erhalten Sie in unserem Informationsblatt. Dieses können Sie hier als PDF herunterladen